© Olivier Mosset, None of your goddam business, 1986, Photography Wuales / Alessandro D’Angelo

Kanzleiprofil

Ritter & Partner Rechtsanwälte wurde im Jahr 2000 von Dr. Andreas Ritter mit dem Fokus gegründet, eine persönliche und schlanke Struktur zu errichten, die sich mit den vielfältigen praxisbezogenen Problematiken des Kunstmarktes und anderer kreativer Branchen auseinandersetzt und individuelle Lösungen für anspruchsvolle Mandate anbietet. Entstanden ist eine Partnerschaft mit erprobtem Know-how und Fachkenntnissen, internationalen Erfahrungen und einem globalen Beziehungsnetz in Kunst, Kultur, Wirtschaft und öffentlichem Leben.

Kennwerte von Ritter & Partner sind der hohe Anspruch an Professionalität, eine persönliche und lösungsorientierte Mandatsführung, Unabhängigkeit, Integrität, Verlässlichkeit und Diskretion. Ritter & Partner verfügt über ein interdisziplinäres Netzwerk internationaler Korrespondenten und Spezialisten in den Bereichen Recht, Finanzen, Logistik, Versicherung, Steuern u.a.m., auf das je nach Fallkonstellation zugegriffen werden kann.

 

COVID-19

Wie Unternehmen auf der ganzen Welt unternimmt Ritter & Partner Rechtsanwälte Schritte, um trotz der Coronavirus-Pandemie (COVID-19) voll einsatzfähig zu bleiben. Unsere oberste Priorität ist der Schutz der Gesundheit und des Wohlergehens der einzelnen Mitarbeiter der Kanzlei, ihrer Familien, unserer Mandanten und unserer Gemeinschaft.

Trotz dieser schwierigen Zeiten setzen wir uns weiterhin für die Bedürfnisse unserer Mandanten ein, arbeiten mit unseren bewährten Korrespondenten zusammen, korrespondieren mit Regierungsbehörden und überwachen die Fristen für Rechtsstreitigkeiten. Wir setzen seit langem eine robuste Technologie ein, die es uns erlaubt, ununterbrochen zu arbeiten, und wir haben gemäss den Empfehlungen und Anordnungen des Bundesamt für Gesundheit (BAG) Ausweichpläne für die Arbeit von zu Hause aus eingeführt.

Wir sind uns bewusst, dass die kommenden Wochen, möglicherweise Monate, unsere Anpassungsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit auf die Probe stellen werden, aber wir sind wie immer unseren Mandanten und ihren Interessen verpflichtet. Gemeinsam werden wir daran arbeiten, den besten Weg nach vorn zu finden.

Wir beobachten die Situation von COVID-19 und werden bei Bedarf Anpassungen vornehmen.

Wir sind weiterhin über unsere Hauptnummer erreichbar. Diese wird an unsere Mitarbeiter weitergeleitet, die von zu Hause aus arbeiten.

 

Aktuelle PuBlikationen

SRF "ECO", 25. Mai 2020
„Covid-19 trifft die Kunstwelt“
Neue Zürcher Zeitung, 28. Februar 2020
Ein enges Korsett gegen schmutziges Geld
Tages-Anzeiger, 13. Februar 2020
Der geklonte Astronaut

Aktuelle Events

"That Was Then - This Is Now" - neue Handelsmodelle im Kunstmarkt

Tagung Verband Kunstmarkt Schweiz (VKMS) 2019

Präsentationen und Podiumsgespräch mit Stefan Kobel (Kunstmarktjournalist), Larkin Erdmann (Kunsthändler), Llucià Homs (Talking Galleries) und Giorgio Pace (NOMAD)

Event Datum: 22. Oktober, 2019

"Müssen Galerien wachsen, um zu überleben?"

Kunstmarkt-Konferenz Modul III

Podiumsdiskussion mit Alain Servais und Vanessa Carlos.

Event Datum: 9. Juni, 2019

Digitalisierung und Kunstmarkt: "Ist die Zukunft schon sichtbar?"

Kunstmarkt-Konferenz Modul II

Präsentationen und Podiumsgespräch mit Stefan Simchowitz, Daniel Dubrovkine (CTO Artsy), Aparna Rao (Pors & Rao), Alexandre Catsicas (Artym) und Antione Verdon (blockfactory.com). Moderiert von Nicolas Galley (EMAMS, UZH).

Event Datum: 7. März, 2019

"Sorgfalt und Vertrauen im Kunstmarkt: Brauchen wir neue Branchenstandards?"

Kunstmarkt-Konferenz Modul I

Podiumsdiskussion mit Marc Spiegler (Art Basel), Anne Laure Bandle (Art Law Foundation, Geneva), Stefan Puttaert  (Sotheby’s Zürich), Victor Gisler (Galerie Mai 36, Zürich) und Claudius Ochsner (Kunsthandelsverband Schweiz).

Event Datum: 29. Oktober, 2018

"Truth and Truisms - Insights from the Engine Room of the Art Market"

Gespräch zwischen Kenny Schachter und Simon de Pury

Event Datum: 10. Juni, 2018

"Building a Museum for Next Generations"

Internationale Tageskonferenz mit Wolfgang Ullrich (Wissenschaftler), Prof. Sarah Kenderdine (EPFL Lausanne), Pedro Gadanho (MAAT Lisboa), Pipilotti Rist (Künstlerin). 

Podiumsdiskussion mit Anton Aschwanden (Google Schweiz), Elena DelCarlo (Museum Rietberg, Zürich), Marta Kwiatkowski Schenk (GDI, Rüschlikon), Martin Sturzenegger (Zürich Tourismus).

Architekturpodium mit Adam Caruso (Caruso St John Architects), Anette Gigon (Gigon Guyer), Fredi Fischli und Niels Olsen (gta Ausstellungen, ETH Zürich). 

Event Datum: 8. Mai, 2018

Kontakt

Ritter & Partner Rechtsanwälte
Höschgasse 28
Postfach 3226
CH-8034 Zürich
+41 44 269 66 88